Zurück

<

Neben dem Sohn des Biefträgers Bartholomäus Naderer schrieben die Grafensöhne Khuen (Franz Johann Nepumuk Graf von Khuen-Lichtenberg-Belasy und von Cotenegg) und Butler (Karl Joseph Sebastian Graf von Butler, aus Amberg stammend) ihre Namen an die Wand.

Mehrere Mitglieder der Freisinger Familie Naderer besuchten das Lyceum. Bartholomäus Naderer schrieb nach 1740 seinen Nachnamen in roter Schrift an die Wand des Karzers. 1742 vollendete er sein Theologiestudium an der Schule.

'Khuen' stammte aus Böhm und trat mit 13 Jahren in die Schule ein. Später findet man Quellen, in denen erwähnt wird, dass Unterweikertshofen bei Dachau (nähere Umgebung Freisings) von 1719 bis 1763 von den Grafen Khuen von Belasy regiert wurde. [1]

 

 

[1] Ein Landkreis stellt sich vor … Landkreis Dachau: http://www.landratsamt-dachau.de/Dox.aspx?docid=%7B8565C17B-40F5-41CF-91AA-76384A39CD92%7D.; S.8

>